Telefon 0271 / 3302-0

UKUS Veranstaltung

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Siegen – Runde 2.0

Beschreibung

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Siegen gibt es bereits seit Oktober 2017. Die Mitarbeiter unterstützen kleine und mittlere Unternehmen in Südwestfalen und darüber hinaus bei der Digitalisierung. Auch in den nächsten zwei Jahren stehen die Experten an den Standorten in Bochum, Meschede, Siegen und Sankt Augustin Unternehmen bei Fragen und Problemen rund um die Digitalisierung zur Seite.

In Südwestfalen gibt es deutschlandweit die dritthöchste Zahl an produzierenden Mittelständlern. Ihnen fehlen oft die Zeit und das Budget, um Digitalisierung einfach auszuprobieren. Hierfür ist das Kompetenzzentrum Siegen der richtige Ansprechpartner. Die Angebote des Kompetenzzentrums sind kostenfrei und richten sich an kleine und mittlere Firmen in jeder Digitalisierungsstufe. In verschiedenen Workshops und Online-Seminaren können Firmen das Thema Digitalisierung näher kennenlernen und ausprobieren. Weitere Unterstützung gibt es in Umsetzungsprojekten, in denen die Unternehmen bei einem konkreten Anliegen im Bereich der Digitalisierung begleitet werden.

Das Kompetenzzentrum verfolgt einen sozialpartnerschaftlichen Ansatz, bei dem sowohl die Interessen der Arbeitgeber als auch die der Arbeitnehmer gleichermaßen miteinbezogen werden. In jedem Projekt wird mit den Mitarbeitern der Unternehmen gemeinsam konstruktiv überlegt, welche Lösung am besten zu ihren Bedürfnissen passt. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung des Themenkomplexes „künstliche Intelligenz“, wird in der zweiten Förderphase ein thematischer Schwerpunkt in diesem Bereich liegen. Dabei geht es um die Nutzbarmachung von Verfahren der künstlichen Intelligenz. Es sollen geeignete Verfahren identifiziert, in die Prozesse der Unternehmen integriert und die Akzeptanz der Mitarbeiter gefördert werden. Unterstützt werden die Unternehmen durch KI-Trainer.

Neben diesem Schwerpunkt wird sich das Kompetenzzentrum in den nächsten zwei Jahren verstärkt um das Handwerk kümmern sowie um das Thema Digital Health, bei dem es sich um eine bedarfsorientierte Erweiterung in der Gesundheits- und Pflegewirtschaft handelt. Beibehalten werden Themen wie Verbesserung der Mittelstandsorientierung von Digitalisierung, Mitarbeiterqualifizierung für IKT-Konzepte, Mensch-Maschine-Kooperation von CPS, Arbeits- und Gesundheitsschutz bei neuen Arbeitsformen und der Beschäftigtendatenschutz im Internet der Dinge.

Referenten

Elmar Prof. Dr. Holschbach, Eckehard Prof. Dr. Fozzy, Dennis Paul, Henning Oberc, Martin Dr. Stein, Muhamed Dr. Kudic

Dokumente

Termine

Ansprechpartner zum Thema

Marco Butz

Telefon 0271 3302-222
Telefax 0271 3302-44222
marco.butz@siegen.ihk.de