Telefon 0271 / 3302-0

3. Internationaler Siegener Mittelstandstag (ISM 2019)

Nordamerika im Focus des Mittelstandes - trotz oder wegen "America First" Politik

Beschreibung

Die USA sind ein bedeutender Markt für die Unternehmen der Region. Im Jahr 2017 haben die NRW-Exporte in die USA mit 12,3 Milliarden Euro einen neuen Rekordwert erreicht. Auch Kanada ist für die heimische Wirtschaft ein beachtlicher Markt. Doch wie entwickeln sich diese wirtschaftlichen Verbindungen im Angesicht des Wirken Donald Trumps? Der 3. Internationale Siegener Mittelstandstag rückt diese Frage in den Blickpunkt. Die SiegRevision GmbH lädt unter dem Schwerpunktthema „Nordamerika im Fokus des Mittelstandes – trotz oder wegen ,America-first‘-Politik“ zum Gedankenaustausch ein. Der Einladung folgten Referenten aus New York, Houston, Montreal und Toronto und der kanadischen Botschaft sowie international erfahrene Bankenvertreter und erfolgreiche Unternehmer. Veranstaltungssprache ist Deutsch. Für die Moderation zeichnet Geschäftsführer Jörg Müller verantwortlich.

Weitere Informationen sowie den Programmablauf können Sie dem unten stehenden Einladungsflyer entnehmen.

Referenten:

Nikolas von Pflug (Senior Vice Presiden, DZ Bank, Frankfurt) , Walter Viegener (Geschäftsführer Viega Holding, Attendorn), Arnold Servo (CPA Roedl & Partner, Houston, USA), Monica Schirdewahn (Rechtsanwältin Lette LLP, Montreal, Kanada), Heiko Meyenschein (Rechtsanwalt,Schuhmann Burghart LLP, New York, USA) , Detlef Engler (Leiter Investitionen, Kanadische Botschaft, Berlin), Christian Burghart (Rechtsanwalt,Schuhmann Burghart LLP, New York, USA), Thomas Beck (Geschäftsführer AHK Canada, Toronto, Kanada)

Moderator

Jörg Müller

Dokumente

Termine

Ansprechpartner zum Thema

Hannah Greis

Telefon 0271 3302-301
Telefax 0271 3302-44301
hannah.greis@siegen.ihk.de