Telefon 0271 / 3302-0

Betriebliches Mobilitätsmanagement für Unternehmen im ländlichen Raum

Neue Mobilitätsangebote schaffen und in die betriebliche Praxis integrieren

Termin

Beschreibung

Im Gegensatz zum städtischen Raum gehört ein eingeschränktes Mobilitätsangebot zu den Rahmenbedingungen im ländlichen Raum. Car Sharing-Angebote sind da eher Ausnahmen, der ÖPNV ist am Bedarf des Schülertransportes ausgerichtet und darüberhinaus wenig angebunden. Die Unternehmen im ländlichen Raum sind somit für ihre Dienstfahrten oftmals auf den Pkw angewiesen, ebenso die MitarbeiterInnen auf den täglichen Arbeitswegen.

Ein betriebliches Mobilitätsangebot kann jedoch auch im ländlichen Raum umgesetzt werden, um Fahrten des motorisierten Individualverkehrs zu reduzieren. Unternehmen können regionale Car Sharing-Ansätze oder Mitfahrgelegenheiten – sowohl zur alleinigen Nutzung als auch bedarfsweise mit mehreren Personen gleichzeitig – initiieren. Letzteres ähnlich dem öffentlichen Verkehr in städtischen Regionen. Das E-Bike-Leasing der Unternehmen fördert den Kauf von Rädern und damit die Nutzung – auch bei weiteren Strecken. Und ein finanziell bezuschusstes JobTicket bietet den Anreiz den ÖPNV zu nutzen. Eine kostenpflichtige Parkraumbewirtschaftung fördert das Überdenken der Pkw-Nutzung.

Das Betriebliche Mobilitätsmanagement ist für die Unternehmen interessant, denn sie erhöhen ihre Attraktivität als Arbeitgeber, steigern die Zufriedenheit der Mitarbeiter und sparen unter Umständen Verkehrsfläche ein, wenn Stellplätze verzichtbar werden. Auch die Mitarbeiter gewinnen: Sie verbringen weniger Lebenszeit im Verkehr und profitieren von verringerten Mobilitätskosten.

Die Referenten Michael Schramek, Geschäftsführender Gesellschafter und Seniorberater, und Knut Petersen, Bereichsleiter und Seniorberater der EcoLibro GmbH, werden im Webinar über Anwendungsbereiche und Möglichkeiten des Betrieblichen Mobilitätsmanagements im ländlichen Raum berichten.

Das Webinar ist kostenlos. Für die Zugangsdaten ist eine Anmeldung unter erforderlich. Der Link mit den Zugangsdaten geht kurz vor dem Webinar zu.

Referenten

Michael Schramek, Knut Petersen

Ansprechpartner zum Thema

Meike Menn

Telefon 0271 3302-319
Telefax 0271 3302400
meike.menn@siegen.ihk.de