Telefon 0271 / 3302-0

Update Arbeitsrecht: Arbeitsverträge und arbeitsrechtliche Handlungsmöglichkeiten in (Corona-) Krisenzeiten

Ein Seminar aus der Veranstaltungsreihe „Rechtssichere Unternehmensführung“

Termin

Beschreibung

Das Coronavirus wirkt sich auf viele Beschäftigungsverhältnisse aus: Unternehmen und Handel geraten in wirtschaftliche Schwierigkeiten und damit Arbeitsverhältnisse in Gefahr. Für viele Unternehmen gilt es, ihren Bestand zu sichern und nach Möglichkeit Arbeitsplätze zu erhalten.

Mit welchen arbeitsrechtlichen Maßnahmen können Arbeitgeber auf Auftragsrückgänge und Infektionsrisiken flexibel reagieren, welche Maßnahmen sind im Rahmen des Direktionsrechtes des Arbeitgebers zulässig gegenüber dem Arbeitnehmer, welche juristisch nicht haltbar? 

Wie umgehen mit wegbrechenden Umsätzen, Arbeitnehmern, für die derzeit keine de facto keine Arbeit vorhanden ist, die aber möglichst gehalten werden sollen? Was bedeutet Kurzarbeit, welche Voraussetzungen hat sie, wie können und müssen Infektionsschutzmaßnahmen wie z.B. Abstandsregelungen umgesetzt werden, unter welchen Voraussetzungen ist in letzter Konsequenz eine betriebsbedingte Kündigung möglich?

Zusätzlich zu diesen Themen wird der Referent einen Blick auf das Datenschutzrecht und seine Änderungen werfen.
Als Referent steht Rechtsanwalt Dominik Padberg von der Kanzlei REITHER HOFMEISTER & PARTNER mbB, Olpe, zur Verfügung. Er ist Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Die Themen der Veranstaltung in Kurzform:

  • Die Gestaltung des Arbeitsvertrags und seiner Inhalte
  • Covid-19 im Arbeitsrecht - Ideen und „Schnapsideen“ der am Arbeitsvertrag Beteiligten
  • Der Ausspruch von betriebsbedingten Kündigungen
  • Neuerungen/Änderungen im Bereich des Datenschutzrechts und die Auswirkungen in der Praxis

Referent

Dominik Padberg

Ansprechpartner zum Thema

Tanja Wagener

Telefon 0271-3302150
Telefax 0271-330244150
tanja.wagener@siegen.ihk.de